Blick über die Elbe bei Arneburg

Elbfähren der Altmark

Überquere die Elbe mit der Fähre

In der gesamten Altmark führen nur zwei Straßenbrücken über die Elbe: einmal bei Tangermünde, und erst wieder bei Wittenberge im Grenzgebiet zur Prignitz. Deshalb überquert man die Elbe hier am besten mit der Fähre.

In der Altmark gibt es eine lange Fährmannstradition, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Eine kleine Besonderheit ist, dass hier Gierseilfähren fahren. Diese werden ganz ohne Motor betrieben, da sie die Strömung des Flusses nutzen. So kannst du bei der Überfahrt wunderbar die Ruhe der Natur genießen und dem Plätschern der Elbe lauschen.

Fähre Werben in Räbel

Werben – Havelberg
Einzellast 15 t

Fährzeiten

Montag-Freitag von 6.00-20.00 Uhr 
Samstag von 7.00 – 20.00 Uhr
Sonn- u. Feiertag von 8.00-20.00 Uhr

Tel.: 0173-2486795 

Fähre Sandau

Büttnershof – Sandauerholz – Stadt Sandau
Einzellast 10 t/18 t

Fährzeiten

Montag bis Freitag von 5:30 – 20:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage von 7:00 – 20:00 Uhr

Tel. 039383-60915
Tel. 0170-4415221 
www.sandau.de

Fähre Ferchland

Ferchland – Grieben
Einzellast 25 t

Fährzeiten

Montag bis Freitag von 6.00 – 20.00 Uhr
Samstag, Sonn- u. Feiertage von 9.00 – 18.00 Uhr

Tel. 0171-3022591
www.elbe-parey.de

Fähre Arneburg

Arneburg – Neuermark-Lübars
Einzellast 15 t 

Fährzeiten

Montag Freitag von 7.00 Uhr – 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag von 9.00 Uhr – 19.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.