Der Schlosspark in Krumke

Gärten und Parks

Traumhafte Gärten und Parks in der Altmark entdecken

Idyllische Landschaftsparks, prächtige Barockgärten und weitere historische Anlagen machen die Altmark zu einem Reiseziel für Park- und Gartenfans. Gerade im Frühjahr, wenn Bäume und Blumen anfangen zu blühen, kannst du hier richtige Gartenträume erleben. Im Rahmen des Projekts „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ wurden die schönsten und bedeutendsten Parkanlagen des Landes zusammengefasst, von denen einige in der Altmark zu finden sind. Aber auch sonst kannst du hier viele schöne Parks zum spazieren finden und an einigen Orten öffnen auch Privatpersonen ihre Gärten für Besucher.

Herrenhäuser und Landschaftsparks

In der Altmark gibt es viele Guts- und Herrenhäuser umgeben von wunderschönen Landschaftsparks. Zum Beispiel einen ausgedehnten Gutspark in Schönhausen, dem Geburtsort des ehemaligen Reichskanzlers Otto von Bismarck. Der gehörte einst seiner Familie. Der älteste Stammsitz der Bismarcks befindet sich aber in Briest bei Tangerhütte. In Tangerhütte selbst ist der ausgedehnte Stadtpark am Schloss einen Besuch wert.

Schloss und Schlosspark in Tangerhütte
Schloss und Schlosspark in Tangerhütte

Schlosspark Krumke

Ein Highlight der Altmark ist der Schlosspark Krumke. Im 18. Jahrhundert wurde hier ein Barockgarten mit Orangerie, Kavaliershaus und Sandsteinfiguren angelegt. Über die Zeit und mit wechselnden Besitzern wurde der Park immer wieder verändert und ergänzt. Besonders schön ist es im Frühling, wenn der Rhododendron blüht. Hier kannst du durch die Zeit wandern und sowohl barocke als auch englische Einflüsse entdecken und im ehemaligen Kavaliershaus leckeren Kaffee und Kuchen genießen.

Die Wallanlage Gardelegen

Wenn du nach Gardelegen kommst, gehört ein Spaziergang durch die Wallanlagen dazu. Sie ziehen sich wie ein grüner Ring entlang der ehemaligen Stadtbefestigung. Der Weg ist gesäumt von Linden, die schon 120 Jahre alt sind. Während der Lindenblüte duftet es und du hörst die Bienen in den Bäumen summen. Es gibt einen romantischen Rosengarten und sogar ein Tiergehege. Überall entdeckt man interessante Blicke auf die Gebäude der Stadt und die erhaltenen Teile der Stadtmauer.

Infos zu den Gartenträume-Parks

Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V.
Tessenowstr. 3
39114 Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 5934 252
Telefax: +49 (0) 391 5934 317

info@gartentraeume-sachsen-anhalt.de
gartentraeume-sachsen-anhalt.de

  1. Pingback: Hansestadt Osterburg - Altmark.jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.