Die Milchstraße über einer Obstbaumallee in der Altmark

Sterne schauen

Freie Sicht auf den Sternenhimmel

Heutzutage sind die meisten Städte so stark beleuchtet, dass man nachts kaum Sterne sieht. Seit einigen Jahren gibt es dafür sogar einen Begriff: Lichtverschmutzung. Nur jeder dritte Deutsche hat schon einmal die Milchstraße sehen können, heißt es. Die Altmark gehört zu den wenigen Regionen, wo du in sternenklaren Nächten die Milchstraße und Sternbilder besonders gut sehen kannst.

Deutschlandweit gilt zwar das Havelland als die Region mit der geringsten Lichtverschmutzung. Es gibt aber einen fließenden Übergang vom Havelland nach Westen zur Altmark, und schließlich zum Wendland. Die drei Regionen bilden einen Streifen mit dünn besiedeltem, ländlichen Raum und Naturschutzgebieten und bieten freie Sicht auf den Sternenhimmel. Das kleine Örtchen Groß Garz nördlich von Arendsee zählt übrigens als der dunkelste Ort in Sachsen-Anhalt.

Blick auf den Sternenhimmel vom Feld
Blick auf den Sternenhimmel vom Feld

Sterne beobachten in der Altmark

In der dünn besiedelten Altmark findest du überall geeignete Orte zum Sterne beobachten. Noch gibt es hier kaum geführte Beobachtungstouren, aber zahlreiche Apps helfen dir, die Sternbilder am Himmel zu identifizieren. So kannst du wunderbar auf eigene Faust mit Teleskop oder Kamera losziehen und dir einen geeigneten Platz suchen. Sobald du außerhalb des Ortes bist, bietet sich dir ein freier Blick auf den Sternenhimmel. Auch Ereignisse wie Meteoritenschauer oder eine Mondfinsternis kannst du auf diese Weise beobachten und festhalten. Oder einfach nur so den Anblick des Sternenhimmels genießen.

Um die Zeit des Sternschnuppenschauers der Perseiden, die jedes Jahr im August erscheinen, organisiert der Kreativhof Kunrau in Zusammenarbeit mit dem Planetarium in Wolfsburg eine „Sternenfahrt“ in den Drömling. Denn der Naturpark in der westlichen Altmark bietet beste Voraussetzungen zum Sterne beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.